Diese Seite verwendet technische Cookies, aber keine Profilerstellung. Wenn Sie mehr erfahren möchten oder die Einstellungen in den Cookies ändern möchten (bis auf die Installation, falls erforderlich), klicken Sie auf DEEPENING. Wenn Sie das Banner schließen, weiter surfen oder ein Element der Website auswählen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

certificazione

Die Vorteile des GlobalGAP Zertifizierungssystems

Den Kunden (Vertreiber, Händler und Importeuren) die Einhaltung nachhaltiger Verfahren für die Landwirtschaft/Zucht zu beweisen.

  • Vertrauen bei den Konsumenten schaffen
  • Sich den Zugang zu allen Märkten sichern
  • Die Bearbeitungseffizienz und die Wettbewerbsfähigkeit zu fördern
  • Implementieren von Verfahren, die eine ständige Verbesserung garantieren.
  • Reduzieren der Inspektionsüberprüfungen, denen man sich von Seiten des Großhandels unterziehen muss, da das GlobalGAP Zertifikat als Garantie anerkannt wird.

Das Projekt wurde vom Betrieb SOP gefördert, der sich als Hauptvertreter in der Formulierung der Produktionskette anbietet und die Hauptbezugsperson für alle teilnehmenden Organisationen darstellt. Der Beitritt in das GlobalGAP Schema wird von Seiten des teilnehmenden Betriebs über das Einverständnisprotokoll formalisiert, das ihn verpflichtet, nach den, vom GlobalGAP Schema vorhergesehenen Vorschriften zu operieren.

Der Betrieb SOP hat beim Verfolgen eines Herkunftsnachweissystems in der Entwicklung der Produktionskette die folgenden Ziele in Betracht gezogen:

a) Stützung der Lebensmittelsicherheit und/oder Qualitätsziele (siehe HACCP Handbuch und Verbesserungsplan);
b) Bestimmung der Geschichte oder des Ursprungs des Produktes (Herkunftsnachweisverfahren);
c) Erleichterung der Rücknahme und/oder des Rückzuges des Produktes (Rücknahme und/oder Rückzugsverfahren);
d) Identifizieren der verantwortlichen Organisationen in der Produktionskette (RTRC);
e) Erleichtern der Kontrolle spezifischer Informationen über das Produkt (Datenarchivierung, Verwaltung der Dokumentation);
f) Verbreitung der Informationen bei allen interessierten Teilen und Konsumenten (Formulare und Massenmedien);
g) Erfüllen jeglicher lokaler, nationaler und international anwendbarer Vorschriften;
h) Verbesserung der Effizienz, der Produktivität und der Ertragsfähigkeit der Organisation.

Das, vom Betrieb SOP gewählte System zum Herkunftsnachweis ist das Ergebnis einer Bilanzierung verschiedener Bedürfnisse im Bezug auf die technische und ökonomische Durchführbarkeit.

a) die Ziele
b) die Vorschriften- und Verpflichtungspolitik
c) die Produkte und/oder Zutaten
d) die Position in der Produktionskette
e) der Materialfluss;
f) die Informationserfordernisse;
g) die Verfahren;
h) documentation
i) Koordinierung der Nahrungskette

Die Produktion von legalen und sicheren Produkten einer genau angegebenen Qualität und die Erklärung der Verantwortung für ihre Kunden ist das Hauptziel, das der Betrieb SOP über die ständige Verbesserung und durch Nachprüfen des Systems in festgesetzten Intervallen verfolgen möchte. Wir glauben außerdem, dass die Zufriedenheit der Kunden eines der wichtigsten Mittel darstellt, über das die Entwicklung des Betriebes garantiert wird, der als Folge davon, den Erwartungen seiner wichtigsten Interessanten entsprechen kann. Deswegen hat der Betrieb SOP beschlossen, seine eigene Organisation mit einem Standard für die Lebensmittelsicherheit und gute landwirtschaftliche Verfahren auszustatten, nämlich die freiwillige GlobalGAP Zertifizierung, der UNI EN ISO 22005:2008 Norm. Gleichzeitig haben wir eine Entwicklungsstrategie ausgetüftelt, mit der wir die folgenden Ziele verfolgen:

  • Die Kunden und die Konsumenten sowohl mit dem Produkt als auch mit dem Kundendienst bestmöglich zufriedenzustellen (Fokus auf den Kunden)
  • In der eigenen Produktion und Aktivität Qualitätsstandards garantieren, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen und das einhalten, was versprochen wird
  • Wert mit den Angestellten und Mitarbeitern schaffen (Ethik und Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Personal)
  • Das eigene Wachstum mit der Achtung der Umwelt in Einklang bringen (Verantwortung gegenüber der Umwelt)
  • Zum sozialen und ökonomischen Wachstum der Region beitragen, in der der Betrieb tätig ist.
  • Die Produkterfordernisse berücksichtigen (Produktsicherheit, Qualität, legale Erfordernisse, Verfahren und Spezifikationen) und dabei besondere Aufmerksamkeit auf die vorgenommenen Behandlungen richten.